Amazon dementiert angeblich Berichte über Bitcoin-Akzeptanz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Table of Contents

Laut einer Erklärung von City A.M. hat eine nicht identifizierte Amazon-Quelle Informationen, dass das Unternehmen bis Ende des Jahres Bitcoin und andere Kryptowährungen akzeptieren wird. Dieses Gerücht wurde sofort auf Nachrichten-Websites und anderen Medienplattformen verbreitet. Laut Zero Hedge-Autor Tyler Durden hat Amazon die Behauptungen angeblich in einer E-Mail-Antwort an Bloomberg zurückgewiesen.

Auf Twitter war Zero Hedge einer der ersten, der über die Nachricht berichtete. Nach Angaben von Zero Hedge hat Amazon die Behauptung von City A.M. zurückgewiesen. Das Unternehmen erklärte außerdem, dass es nicht die Absicht habe, bis 2022 eine Kryptowährung zu schaffen, und dass es in diesem Jahr keinen Bitcoin einführen werde, aber weiterhin an Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie forschen werde.

Amazon hatte einen vollwertigen Plan, um Krypto-Zahlungen zu ermöglichen, so der Insider von City A.M., der im Nachhinein Nachrichten hatte, die zu gut aussahen, um wahr zu sein.

“Dies ist nicht einfach nur ein Durchgang durch die Bewegungen der Einrichtung von Kryptowährungs-Zahlungsoptionen zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft – dies ist ein vollwertiges, gut diskutiertes, grundlegendes Element, wie Amazon in der Zukunft funktionieren wird”, sagte die Quelle.

Jeff Bezos wollte weit mehr als Bitcoin hinzufügen

Diese Initiative, so die Quelle, wurde von Jeff Bezos persönlich initiiert.

“Alles beginnt mit Bitcoin – das ist der entscheidende erste Schritt dieses Krypto-Projekts, und der Befehl kommt von ganz oben… von Jeff Bezos selbst.”

Einem Amazon-Insider zufolge will das Unternehmen weit mehr als Bitcoin einbringen und forscht seit 2019 daran.

“Ethereum, Cardano und Bitcoin Cash werden die nächsten in der Reihe sein, bevor acht der beliebtesten Kryptowährungen online gestellt werden. Es wird nicht lange dauern, denn die Pläne sind vorhanden und seit 2019 in Arbeit. Das Projekt als Ganzes ist fast startklar.”

Siehe auch  What is the Value of a Bitcoin? - IndexUniverse Crypto

Der Insider fügte hinzu, dass Amazon, nachdem alle großen Kryptowährungen zusammengeführt wurden, die Entwicklung eines eigenen nativen Coins in Betracht zieht.

“Sobald all diese Krypto-Enten aufgereiht sind, gibt es eine weitere Wendung, um die Dinge noch weiter zu Amazons Gunsten zu verschieben – ein nativer Token”, erklärte die Quelle.

Amazon weist die Falschmeldungen zurück

Amazons Entscheidung, Bitcoin zu übernehmen und sogar so weit zu gehen, einen eigenen Token zu schaffen, erzürnte die Krypto-Community, und Bitcoin stieg innerhalb eines Tages um über 11 %, um dann wieder zu fallen, als das Unternehmen die Berichte zurückwies.

Dies ist das zweite Mal in der letzten Woche, dass Amazon im Zusammenhang mit Kryptowährungen erwähnt wurde. Letzte Woche machte das Unternehmen Schlagzeilen, als es eine offene Stelle für einen Leiter für digitale Währungen und Blockchain-Produkte ausschrieb, der “die Vision und Strategie für Amazons digitale Währungs- und Blockchain-Strategie und Produkt-Roadmap” verantworten sollte.

Während Amazon Berichten zufolge die Behauptungen des City A.M. Insiders zurückgewiesen hat, zeigt die jüngste Stellenausschreibung des Unternehmens, dass es an Kryptowährungen und Blockchain interessiert ist.