Das Rangers-Protokoll versucht, eine Web3-Engine zu erstellen

Rangers-Protokoll
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Table of Contents

Das Rangers-Protokoll versucht, eine Web3-Engine zu erstellen

 

Rangers Protocol ist ein Open-Source-Protokoll zum Erstellen von Anwendungen auf der Ethereum-Blockchain. Es ist aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit, die es Entwicklern ermöglicht, innerhalb von Minuten dezentrale Apps zu erstellen, zu einer beliebten Wahl unter Entwicklern geworden.

Das Rangers-Protokoll bietet eine Reihe von Tools, mit denen Sie dezentrale Anwendungen auf der Grundlage des Ethereum-Netzwerks erstellen können.

Der Zweck des Rangers-Protokolls besteht darin, es Entwicklern zu erleichtern, dApps auf Ethereum zu erstellen, indem es ihnen Tools zur Verfügung stellt, die es ihnen ermöglichen, dies mit weniger Aufwand und Zeitaufwand zu tun.

Rangers Protocol ist kein Unternehmen oder eine dApp-Plattform wie Ethereum oder EOS. Stattdessen handelt es sich um ein Open-Source-Protokoll, das von jedem verwendet werden kann, der dApps erstellen oder andere Blockchain-basierte Lösungen entwickeln möchte. Das Protokoll selbst enthält mehrere Module, mit denen Sie Ihre eigene dApp erstellen können, ohne sich jedes Mal, wenn Sie etwas Neues von Ihrer App oder Lösung wünschen, um die Codierung von Grund auf kümmern zu müssen.

Rangers Protocol ist eine dezentrale Plattform für E-Commerce-Transaktionen. Ziel ist es, eine Web3-Engine zu schaffen, die es Benutzern und Unternehmen ermöglicht, die Vorteile der Transparenz und Unveränderlichkeit der Blockchain-Technologie zu nutzen.

Rangers Protocol baut eine Plattform auf, auf der jeder Waren, Dienstleistungen oder Daten auf transparente Weise kaufen oder verkaufen kann, ohne sich um Betrug oder Diebstahl sorgen zu müssen. Das Protokoll wird einen offenen Marktplatz bereitstellen, auf dem Verkäufer ihre Artikel auflisten und Käufer sie mit RNG-Token kaufen können.

Das Rangers-Protokoll ist ein dezentralisiertes Protokoll, das darauf abzielt, eine Web3-Engine zu erstellen. Das Ranger-Protokoll basiert auf der Ethereum-Blockchain und wird verwendet, um ein dezentrales Ökosystem von Anwendungen zu schaffen, die miteinander kompatibel sind. Das Ziel des Rangers-Protokolls ist es, eine Plattform bereitzustellen, auf der Entwickler dezentrale Anwendungen erstellen können, die miteinander interagieren können.

Der Zweck dieses Artikels ist es, Ihnen einen Überblick darüber zu geben, was das Rangers-Protokoll ist, wie es funktioniert und einige seiner Vorteile und Vorteile gegenüber konkurrierenden Protokollen wie Ethereum.

Was ist das Rangers-Protokoll?

Das Rangers-Protokoll ist ein dezentralisiertes Protokoll, das darauf abzielt, eine Web3-Engine zu erstellen. Das Ranger-Protokoll basiert auf der Ethereum-Blockchain und wird verwendet, um ein dezentrales Ökosystem von Anwendungen zu schaffen, die miteinander kompatibel sind. Das Ziel des Rangers-Protokolls ist es, eine Plattform bereitzustellen, auf der Entwickler dezentrale Anwendungen erstellen können, die miteinander interagieren können. Es gibt viele Vorteile, die mit der Verwendung dieser Art von System im Vergleich zu herkömmlichen zentralisierten Systemen verbunden sind:

Datenschutz – In zentralisierten Systemen müssen alle Daten einen zentralen Server durchlaufen, bevor sie an einen anderen Ort auf der Welt übertragen werden – das bedeutet, dass immer jemand alles überwacht, was Sie online tun! Datenschutzverletzungen sind in diesen Arten von Systemen an der Tagesordnung, was bedeutet, dass die Plattform Smart Contracts verwenden wird, um das Vertrauen zwischen Käufern und Verkäufern zu stärken, indem sichergestellt wird, dass alle Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain überprüfbar sind. Auf diese Weise können Käufer vor der Zahlung überprüfen, ob sie die von ihnen bezahlte Ware vollständig erhalten haben.

Das Team von Rangers Protocol baut eine Plattform auf, die die Blockchain-Technologie nutzt, um den E-Commerce zu verbessern, indem ein offener Marktplatz geschaffen wird, auf dem jeder vertrauensvoll mit Waren und Dienstleistungen handeln kann.

Das Rangers-Protokoll ist eine Lösung, die darauf abzielt, eine Web3-Engine zu erstellen. Dieses Protokoll soll die Erstellung von Anwendungen auf der Blockchain erleichtern. Es wurde entwickelt, um Entwicklern das Erstellen dezentraler Anwendungen zu ermöglichen. Das Rangers-Protokoll wird verwendet, um ein soziales Netzwerk auf Basis der Blockchain-Technologie zu entwickeln.

Das Rangers-Protokoll wurde von einer Gruppe von Investoren entwickelt, die ein Blockchain-Netzwerk aufbauen wollten, das es ihnen ermöglichen würde, dezentrale Apps (DApps) zu entwickeln. Das Team hinter diesem Projekt ist der Ansicht, dass die Nutzung ihrer Plattform mehrere Vorteile mit sich bringt.

Es hat mehrere Vorteile gegenüber bestehenden Lösungen, darunter:

Benutzerfreundlichkeit. Das Rangers-Protokoll wurde speziell entwickelt, um von jedem verwendet zu werden, unabhängig von seinem technischen Wissen. Das bedeutet, dass jeder eine App erstellen kann, auf die andere im Netzwerk leicht zugreifen können.

Skalierbarkeit. Das Rangers-Protokoll verwendet einen einzigartigen „Load-Balancing“-Ansatz, um das System zu skalieren, wenn mehr Benutzer hinzukommen – wodurch es Millionen von Benutzern ermöglicht wird, Ihre App gleichzeitig zu verwenden!

Sicherheit. Das Rangers-Protokoll basiert auf Ethereum und IPFS, zwei der sichersten heute verfügbaren Technologien. Dies macht es böswilligen Akteuren nahezu unmöglich, sich in Ihre App zu hacken oder Benutzerdaten zu stehlen. Das Rangers-Protokoll zielt darauf ab, durch den Einsatz von Sharding-Technologie, die eine schnellere Überprüfung von Transaktionen ermöglicht, eine größere Sicherheit für seine Benutzer zu gewährleisten.

Erhöhte Transaktionsgeschwindigkeit: Das Rangers-Protokoll zielt darauf ab, Benutzern im Vergleich zu anderen Netzwerken eine erhöhte Transaktionsgeschwindigkeit zu bieten. Dies liegt daran, dass Sharding-Technologie verwendet wird, die Daten in kleinere Blöcke aufteilt und so die Verarbeitungsgeschwindigkeit verbessert.

Einfache Integration: Ein Vorteil, der mit der Verwendung dieses Protokolls verbunden ist, besteht darin, dass es die Integration für Entwickler vereinfacht, da sie nur eine Codebasis für Entwicklungszwecke benötigen, anstatt mehrere, wie es von anderen Netzwerken wie Ethereum und EOS gefordert wird, die unterschiedliche Codes für unterschiedliche verwenden Funktionen in ihren Systemen.

Schutz vor Phishing-Angriffen: Phishing-Angriffe sollen Benutzer dazu verleiten, ihre privaten Schlüssel preiszugeben, indem sie vorgeben, eine offizielle Website oder ein offizieller Dienst zu sein. Wenn Sie Opfer dieser Art von Angriffen werden, riskieren Sie, alle in Ihrer Brieftasche gespeicherten Gelder zu verlieren. Das Ranger-Protokoll bietet Schutz vor dieser Art von Angriffen, indem es die Identität jeder Transaktion überprüft, bevor sie in der Blockchain verarbeitet wird.

Schutz vor Brute-Force-Angriffen: Brute-Force-Angriffe treten auf, wenn Hacker verschiedene Kombinationen aus Buchstaben, Zahlen und Symbolen ausprobieren, bis sie Ihr Passwort richtig erraten. Je länger das Passwort ist, desto schwieriger ist es für Hacker, es innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu knacken (weshalb Sie immer lange Passwörter verwenden sollten

Rangers Protocol ist ein Blockchain- und Data-Intelligence-Unternehmen, das die erste dezentrale Web3-Engine entwickelt hat. Die Rangers-Protokoll-Engine wurde entwickelt, um Entwicklern, Unternehmen und Entwicklern eine einfache Möglichkeit zu bieten, Blockchain-Technologie in ihre Anwendungen zu integrieren. Das bedeutet, dass jeder, der die Vorteile der Blockchain nutzen möchte, dies tun kann, ohne sich um die Komplexität der dahinter stehenden Technologie kümmern zu müssen.

Die Rangers-Protokoll-Engine wird für verschiedene Arten von Anwendungen verwendet. Eine Verwendung besteht in der Erstellung dezentraler Anwendungen (dApps), auf die über Webbrowser oder andere Plattformen wie Desktop-Computer oder mobile Geräte zugegriffen werden kann. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Benutzern eine sichere Möglichkeit geboten wird, ihre eigenen persönlichen Daten online zu verwalten, ohne dass sie Dritten den Zugriff auf ihre Informationen anvertrauen müssen.

Das Team hinter Rangers Protocol arbeitet hart daran, sicherzustellen, dass ihr Projekt so erfolgreich wie möglich ist. Sie haben mit anderen Unternehmen und Einzelpersonen im Blockchain-Bereich zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass sie ihr Produkt so schnell wie möglich auf den Markt bringen können.

Das Team arbeitet seit einiger Zeit an der Entwicklung dieser neuen Börse und hofft, dass sie später in diesem Jahr gestartet wird. Dies wird es den Menschen ermöglichen, ihre eigenen privaten Schlüssel zu verwenden, um Kryptowährungen zu handeln, ohne irgendeine Art von zentralisiertem Dienst nutzen zu müssen.

Das Team plant auch die Veröffentlichung eines eigenen DEX, mit dem Benutzer mit Fiat-Währungen oder Stablecoins wie USDT oder DAI handeln können. Dies würde Personen ermöglichen, die keine Kryptowährung verwenden möchten, aber dennoch Zugang zu dezentralen Börsen wünschen, oder diejenigen, die mehr Privatsphäre beim Handel mit Kryptowährungen mit Fiat-Geld oder Stablecoins wünschen.

Das Team von Rangers Protocol hat auch „Weaver“ entwickelt – ein automatisiertes System, das es Menschen, die keine technischen Experten oder Entwickler sind, ermöglicht, Rangers Protocol zu verwenden, ohne Kenntnisse über die Blockchain-Technologie zu haben. Darüber hinaus kann Weaver als Tool zum Erstellen benutzerdefinierter dezentraler Anwendungen (DApps) auf Basis des Rangers-Protokolls verwendet werden.

Das Team entwickelt eine Blockchain der nächsten Generation, mit der die Probleme bestehender Blockchains gelöst werden können. Es wird eine Reihe von Tools und Diensten bereitstellen, mit denen Entwickler dezentrale Anwendungen (dApps) erstellen können, die eine hohe Leistung, Skalierbarkeit und Sicherheit erfordern.

Das Rangers-Protokoll zielt darauf ab, die erste Web3-Engine zu schaffen, die zum Erstellen von dApps auf jeder Blockchain verwendet werden kann. Es kann auch skaliert werden, wenn weitere dApps hinzugefügt werden, wodurch es sowohl für öffentliche als auch für private Netzwerke geeignet ist.

Das Team ist der Ansicht, dass es keine andere Blockchain gibt, die das gleiche Maß an Funktionalität bieten kann wie das Ranger-Protokoll.

Für ein Projekt, das sich erst seit wenigen Monaten in der Entwicklung befindet, hat Rangers Protocol bereits erhebliche Fortschritte gemacht. Das Team hat die Infrastruktur aufgebaut, die zum Erstellen einer neuen Web3-Engine erforderlich ist, und arbeitet hart daran, ihr erstes Spiel auf den Markt zu bringen.

Die Zukunft des Blockchain-Gamings ist rosig und Rangers Protocol ist führend.

Siehe auch  Sammlerstücke: NFTs erneuern die Ticketbranche