Keine Exposition gegenüber 3AC, sagt NEXO

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Table of Contents

Keine Exposition gegenüber 3AC, sagt NEXO

Nexo versucht, alle Bedenken zu zerstreuen, dass sein Geschäft Schaden nehmen könnte. Durch den möglichen Ausfall der Krypto-Venture-Plattform Three Arrows Capital (3AC).

In einer Erklärung gegenüber Cryptonews.com sagt das Unternehmen: „Nexo hat keinerlei finanzielle oder sonstige Beteiligung an 3AC.“

3AC wurde vom ehemaligen Partner von Goldman Sachs, Kyle Drake, einem der prominentesten Akteure in der Kryptowährungsbranche, mitbegründet.

Das Unternehmen hat über 200 Millionen US-Dollar von Investoren wie Peter Thiels Founders Fund und dem Hedgefonds-Manager Alan Howard aufgebracht.

Mit der Zukunft von Celsius Network in der Luft und nur wenige Wochen nach der Insolvenz von Terra. Das Geschäft einer anderen Firma steht in der Kryptowährungsbranche am Rande des Scheiterns.

Nexo bietet kryptounterstützte Kredite an und behauptet, der „weltweit erste Anbieter von sofortigen Krypto-Kreditlinien“ zu sein. Sagt, es wolle “seine Position klarstellen”, nachdem Berichte berichtet wurden, dass 3AC mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert ist.

Die Berichte wurden durch einen inzwischen gelöschten Tweet von Drake angeheizt. Wer sagt, dass 3AC “vor einigen Herausforderungen stand und seinen Verpflichtungen nicht mehr in vollem Umfang nachkommen kann”.

In einem Blogbeitrag auf Medium sagte Nexo, dass es „überhaupt keine Exposition“ gegenüber 3AC habe. Und dass alle seine Kredite durch „große Börsen und Stablecoins“ abgesichert sind.

Dies ist der Fall beim Krypto-Hedgefonds 3AC, der aufgrund gemeldeter Bankliquidationen in Gefahr ist.

Nexo, der größte und beliebteste Anbieter von Instant-Krypto-Kreditlinien, sagte, er wolle „seine Position klarstellen“, nachdem berichtet wurde, dass 3AC mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert ist.

In einem Kommentar zum möglichen Zusammenbruch von 3AC sagt der pseudonyme Kryptoanalyst Degentrading in einem Tweet: „Die Unfähigkeit, die Marge zu erreichen, ist der Todesstoß für einen Hedgefonds.“

Siehe auch  Strengere Stablecoin-Vorschriften „näher“, US-SEC-Beamter

3AC ist für Nexo kein Problem

Das in Singapur ansässige 3AC muss noch eine offizielle Erklärung abgeben. Aber das Unternehmen hat sich gegen Nexo ausgesprochen und seinen „sicheren“ Status vor zukünftigen Auswirkungen bekräftigt.“

„Nexo hat ein Engagement von 0 $ bei Three Arrows Capital. Nexo hat sich immer von anderen als ein sehr konservativer Kreditgeber mit strengem Risikomanagement und strikten Anforderungen an die Überbesicherung unterschieden, unabhängig vom Ruf des Kreditnehmers“, erklärt das Unternehmen.

Nexos einzige Verbindung zu dem Hedgefonds ist eine Zusammenarbeit mit einem NFT-Fonds. Allerdings, so eine am Mittwoch veröffentlichte Erklärung. Die im Dezember 2021 eingegangene Partnerschaft habe nicht funktioniert, da der Fonds „nicht aufgegangen“ sei.

„Folglich wurde die Vereinbarung zwischen den beiden Parteien im Februar 2021 gekündigt und nicht verlängert. Der NFT-Fonds war nie operativ“, heißt es darin.

Die Nachricht, dass 3AC möglicherweise in heißem Wasser ist, begann letzte Woche zu wirbeln. Als eine anonyme Gruppe namens „Zerononcense“ einen Bericht veröffentlichte, in dem behauptet wurde, die Firma habe ein Teilreserveprogramm betrieben.

Der Bericht behauptet, dass 3AC das Geld der Anleger für den Handel an Börsen genutzt habe. Gleichzeitig werden diese Mittel zur Rückzahlung von Rückzahlungen und Zinszahlungen verwendet. Es wurde ferner behauptet, dass einige der Kunden der Firma hochkarätige Namen in der Kryptoindustrie waren.

Nexo ist eine Kryptowährungs-Kreditplattform, die vor kurzem damit begonnen hat, verzinsliche Konten anzubieten, die auf BTC, USDT und andere digitale Vermögenswerte lauten. Sagt, dass es kein Engagement im umkämpften Three Arrows Capital (3AC) hat.

In einem am Dienstag veröffentlichten Blogbeitrag spricht Nexo „jüngste Marktspekulationen“ über seine Beziehung zu 3AC an.

Siehe auch  Coinbase wurde von den Finanzaufsichtsbehörden in Italien zugelassen

„Nexo hatte eine Betriebsvereinbarung mit 3AC, die im Januar 2020 auslief. Seitdem haben wir keine weiteren kommerziellen Geschäfte oder Geschäftsbeziehungen jeglicher Art mit 3AC“, heißt es in dem Beitrag.

„Wir möchten noch einmal betonen, dass wir keine Veruntreuung von Kundengeldern oder betrügerische Aktivitäten unserer Partner tolerieren“, fügt das Unternehmen hinzu.

In einem anderen Tweet soll Nexo angeblich auch eine Anfrage von 3AC „abgelehnt“ haben, um eine ungesicherte Kreditfazilität zu erhalten.