Kryptowährungen stecken noch in den Kinderschuhen; PayPal-CEO

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Table of Contents

Kryptowährungen stecken noch in den Kinderschuhen; PayPal-CEO

Der Markt für Kryptowährungen ist über 1 Billion US-Dollar wert, und viele Branchenexperten glauben, dass wir uns noch in den Anfängen befinden.

Dan Schulman, der CEO von PayPal, sagte dem Fortune Magazine kürzlich in einem Interview. Dass er der Meinung ist, dass sich der Kryptowährungsraum noch in einer frühen Phase befindet.

Er erklärt jedoch, dass PayPal zuversichtlich ist, dass Kryptowährungen in Zukunft zu einem wesentlichen Bestandteil des globalen Finanzsystems werden.

„Ich denke, wir befinden uns noch in den Anfängen von Kryptowährungen und wie sie eine Rolle im globalen Handel spielen werden“, sagt Schulman. „Aber ich denke, dass Kryptowährungen mehr Mainstream werden.“

Er fuhr fort, dass PayPal an Möglichkeiten arbeite, seinen Kunden die Verwendung von Kryptowährungen innerhalb seines Systems zu ermöglichen.

Schulman sagt;

„Wir befinden uns in den frühen Phasen von Krypto- und digitalen Währungen, aber wir sehen darin einen großen Teil und eine Neudefinition des Finanzsystems … Sehen Sie, es gibt viele Neinsager. Viele Menschen haben nicht so viel Zeit damit verbracht, dies zu studieren, wie einige von uns. Aber Sie sehen sich das aktuelle Finanzsystem heute an, und es ist antiquiert. Es hat eine hartnäckig hohe Take-Rate. Und die Take-Rate ist viel höher für diejenigen, die weniger haben, als für diejenigen, die Geld haben.“

Blockchain-Technologie und Kryptowährungen haben es Einzelpersonen ermöglicht, Geld schneller und kostengünstiger als je zuvor zu bewegen. Das ist ein großes Plus für das Finanzökosystem in der Zukunft. Er sagt;

„Jede Art und Weise, wie wir Geld schneller bewegen, wird für diejenigen, die versuchen, über die Runden zu kommen, außerordentlich hilfreich sein. Wie auch immer, wir senken auch die Kosten dieser Transaktionen, was für diejenigen, die es am dringendsten brauchen, enorm wertvoll sein wird.“

Siehe auch  Coinbase setzt die Krypto-Zahlung sdienste Tage nach dem Start in Indien aus

Kryptowährungen erfreuen sich sowohl bei Privatanlegern als auch bei institutionellen Anlegern wachsender Beliebtheit. Dies hat Fintech-Unternehmen wie PayPal und Venmo dazu veranlasst, Kryptowährungs-Handelsdienste anzubieten. Was sich auf das Wachstum dieses Marktes ausgewirkt hat.

Kryptowährungen stecken noch in den Kinderschuhen, haben aber bereits einen großen Einfluss auf die Finanzwelt.

Kunden von PayPal, das weltweit über 160 Millionen Nutzer hat. Kann Bitcoin und Ether dank der Partnerschaft des Unternehmens mit Coinbase erwerben, verkaufen und speichern.

Das Fintech-Unternehmen gab bekannt, dass es in den kommenden Monaten Handelsdienste für Kryptowährungen zu seiner beliebten Venmo-App hinzufügen wird.

Dieser Schritt dürfte das Wachstum des Kryptowährungsmarktes ankurbeln, der sich noch in den Anfangsjahren befindet. Kryptowährungen haben das Potenzial, das traditionelle Finanzsystem zu stören und die Art und Weise zu verändern, wie wir Bankgeschäfte tätigen und Zahlungen leisten.

Im November 2021 erreichte die Marktkapitalisierung der Kryptowährung ein Allzeithoch von 3 Billionen US-Dollar. Der Kryptomarkt hingegen hat seitdem mehr als 60 % seines Wertes verloren. Und die Gesamtmarktkapitalisierung beläuft sich derzeit auf rund 1 Billion US-Dollar.

Obwohl der Kryptowährungsmarkt noch relativ klein ist, wächst er schnell. Das Handelsvolumen von Kryptowährungen erreichte im April 2021 mit 1,3 Billionen US-Dollar ein neues Allzeithoch. Dies ist mehr als das Doppelte des Handelsvolumens von 611 Milliarden US-Dollar, das im März 2021 verzeichnet wurde.

Auch die Zahl der aktiven Nutzer von Kryptowährungen wächst stetig. Kryptowährungs-Wallets erreichten im Dezember 2020 mit 43 Millionen ein Allzeithoch. Dies ist ein Anstieg von etwas mehr als 14 Millionen im Januar 2020.

Da der Markt für Kryptowährungen weiter wächst, können wir davon ausgehen, dass mehr Unternehmen Kryptowährungen als Zahlungsmethoden akzeptieren werden.

Siehe auch  Bitcoin-Investoren verloren mehr als 7 Milliarden Dollar: Glassnode

Im Februar 2021 kündigte PayPal an, Bitcoin als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen zu akzeptieren. Dies ist ein großer Schritt nach vorne für die Einführung von Kryptowährungen.

Das Thema Kryptowährungen ist so volatil wie ihre Marktperformance. Deshalb würden wir gerne Ihre Meinung wissen. Was denkst du über Kryptowährungen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!