Lacoste startet seine erste Web-3-Initiative, UNDW3

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Table of Contents

Lacoste startet seine erste Web-3-Initiative, UNDW3

Im Zuge der Expansion zu Web3 hat die in Frankreich ansässige Luxusbekleidungsmarke Lacoste eine neue NFT-Kollektion auf den Markt gebracht. Die Sammlung mit dem Namen UNDW3 ist eine Zusammenarbeit mit dem in Frankreich ansässigen Krypto-Künstler KryptoMan.

KryptoMan hat eine Reihe von neun NFTs erstellt, die jeweils ein anderes Lacoste-Shirt darstellen. Die NFTs sind in der Ethereum-Blockchain erhältlich und können zum Kauf der physischen Hemden verwendet werden, die sie repräsentieren.

Lacoste ist die neueste Modemarke, die in die Welt der NFTs einsteigt. Wir treten in die Fußstapfen von Balenciaga, das Anfang dieses Jahres eine NFT-Kollektion auf den Markt brachte.

Der Schritt signalisiert ein wachsendes Interesse an Krypto und Blockchain bei etablierten Marken und Einzelhändlern. Es unterstreicht auch das Potenzial von NFTs als neue Möglichkeit, mit Kunden in Kontakt zu treten und einzigartige Erlebnisse zu schaffen.

Nach Angaben des Unternehmens wird UNDW3 (ausgesprochen „Unterwasser“) eine neue Erfahrung bieten. Die Initiative ist eine Partnerschaft mit dem in Frankreich ansässigen Fashion-Tech-Startup Arianee.

Kunden können die UNDW3-Shirts mit der nativen Kryptowährung von Ethereum, ETH, kaufen. Die Shirts werden auf der Blockchain gespeichert und können wie jedes andere NFT weiterverkauft oder gehandelt werden.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Lacoste mit der Blockchain-Technologie experimentiert. Im Jahr 2018 brachte die Marke ein „intelligentes Poloshirt“ auf den Markt, das RFID-Tags verwendete, um seinen Weg von der Fabrik bis zum Verkaufsregal zu verfolgen.

Die UNDW3-Kollektion ist derzeit nur in Frankreich erhältlich, aber Lacoste plant, sie später in diesem Jahr weltweit einzuführen.

Laut der Ankündigung werden die Verbraucher dank der digitalen Erfahrung „Eigentum“ des Unternehmens übernehmen.

Siehe auch  Nutzer der Cash App können nun ihre Gehälter in Bitcoin investieren

Mit der Einführung von UNDW3 steht Lacoste erneut an der Spitze der Technologieeinführung. Der Schritt wird zweifellos dazu beitragen, Blockchain und Kryptowährung in den Augen des Mainstreams weiter zu legitimieren.

Ob weitere Modemarken nachziehen, bleibt abzuwarten.

Die in Frankreich ansässige Luxusmodemarke Lacoste hat den Start ihrer ersten Web-3-Initiative, UNDW3, angekündigt.
Die Sammlung umfasst Hemden, die auf der Ethereum-Blockchain als nicht fungible Tokens (NFTs) gespeichert wurden.
Frankreich ist derzeit das einzige Land, in dem die Kollektion erhältlich ist, aber Lacoste plant, sie später in diesem Jahr weltweit einzuführen.

UNDW3 mit dem markanten Krokodil-Logo

Die Lacoste NFTs werden in der Blockchain zum Kauf angeboten. Enthält das ikonische Krokodil und wird insgesamt 1212 Stück herausbringen. Der Gründer der Modemarke, René Lacoste, hat das Poloshirt L1212 kreiert, sodass jedes herausgebrachte Stück ihm entspricht.

Von jedem Shirt sind nur 1212 Stück verfügbar, und jedes NFT wird in der Ethereum-Blockchain gespeichert.

Die Kollektion ist derzeit nur in Frankreich erhältlich, aber Lacoste plant, sie später in diesem Jahr weltweit einzuführen.

Dieser Schritt von Lacoste ist Teil eines breiteren Trends von Modemarken, die Krypto- und Blockchain-Technologie übernehmen.

Am 6. Juni eröffnet Lacoste einen Discord-Kanal für die NFT mit 55.000 Mitgliedern. Innerhalb der ersten 48 Stunden hatten sich 30.000 Abonnenten angemeldet.

Die Sammlung debütiert am Dienstag, den 14. Juni, und ermöglicht es Fans, in Zusammenarbeit mit Oceanlab und Ubisoft ein aquatisches NFT zu erstellen.

„Lacoste war schon immer eine Marke, die neuen Technologien und Innovationen gegenüber aufgeschlossen ist“, sagte Cyril Viguier, CEO der E-Commerce-Tochter von Lacoste. „Die Einführung der UNDW3-Kollektion ist eine natürliche Erweiterung dieser DNA.“ Laut einem Tweet der Firma.

Siehe auch  Kryptoinvestitionen: Der japanische Gesetzgeber verabschiedet ein Stablecoin-Gesetz

Im ersten Drop wird Lacoste 11.212 NFTs zu einem Preis von je 0,08 ETH anbieten.

Abgesehen davon, dass Eigentümer von UNDW3 Universe exklusiven Zugang erhalten, wird es auch Verbraucher und Anhänger der Marke zusammenbringen.

Das Unternehmen behauptet, dass dies nur der Anfang seines Web3-Abenteuers ist. Und dass es in den nächsten Jahren eine erhebliche Entwicklung erwartet.

Was haltet ihr von Lacostes neustem Schritt?